1. AugUST 18:00
FOAK Four of a kind (Rock, Irish, Blues)

FOUR OF A KIND

Lois Stipsich verbrachte 1986 und 1987 in Toronto und Vancouver (Canada), wo er auf diversen Baustellen als gelernter Elektriker – vor allem in Toronto – Wasserleitungen installierte, um so seinen Lebensunterhalt zu bestreiten.

Bevor der 1961 in Wien geborene und in Pottendorf/NÖ aufgewachsene Weltenbummler wieder zurück nach Österreich ging, zog es ihn aber noch nach Los Angeles, wo er sich mit div. Arbeiten ein wenig Taschengeld dazu verdiente, um so zusätzlich für sein Auskommen in Übersee zu sorgen.
Die Straßenmusiker und die Bands in den diversen Clubs in Canada und den USA hatten es dem damals 26-jährigen, der bereits als Kindergartenkind ein „Beatles“ werden wollte, angetan.

JAZZ PUB WIESEN

Kurz nachdem er wieder in Österreich war, ergab sich im November 1987 die Gelegenheit in einer Bar in Bruck/L. zu spielen. Daraus resultierten Auftritte im Keller des Jazz Pub Wiesen und viele weitere Gigs bei verschiedensten Veranstaltungen (z. B. Motorradfeste, Zeltfeste, Donauinselfest, Praterfest, Countryfeste, Erdbeerfest in Wiesen usw.) sollten folgen.

FOAK MACHEN IRISH, COUNTRY, ROCKMUSIC & ROCK’N’ROLL

Nun wurde die Band „FOUR OF A KIND“ – kurz „FOAK“ genannt, im November 1987 gegründet. Die Band erspielte sich in den darauf folgenden Jahren mit durchschnittlich 90 Auftritten im Jahr eine beachtliche Fangemeinde sogar bis hinauf in den Norden von Deutschland, aber auch in Tschechien und Ungarn. Das Repertoire der Band beinhaltet vom Country über Irisches hin zum Rock`n`Roll und zur Rockmusik ein breitgefächertes Programm, was besonders Motorradclubs immer wieder auf „FOAK“ zurück greifen ließ.

MUNDART & MUTTERSPRACHE

Bevor Lois Stipsich aber nach Canada ging, schrieb er in seiner Muttersprache viele Songs, wo er sich bei Lagerfeuerauftritten mit seiner Gitarre selbst begleitete und so seine ersten Erfahrungen als Musiker vor Publikum sammelte.

Inzwischen drängt es Lois Stipsich aber immer wieder auch dazu, derzeit aktuelle Themen in Liedern verpackt, in seiner Mundart zu schreiben.
Sein Sohn Kristian Stipsich (geb. 1992), welcher als Gitarrist „FOAK“ seit vielen Jahren prägt und stärkt, agiert bei dem neuen Projekt „Stipsich & Band“ nicht nur als Musiker (Gitarren, Vocals) sondern bei dem gerade im entstehenden Album vor allem als Produzent.

NEUES ALBUM IM HERBST

Ein Plattenlabel („Preiser Records“) welches u.a. so bekannte Austropop-Größen wie z. B. „Seiler & Speer“ unter Vertrag haben, scheint an der Arbeit der „Stipsich’“ gefallen zu finden und will sie unter ihre Fittiche nehmen. Wenn also alles gut geht, wird spätestens im Herbst 2022 das neue Album auf dem Markt sein an dem gerade mit viel Eifer gebastelt wird – man darf gespannt sein.

Die Stammformation besteht aus Lois Stipsich (Gesang/Gitarre), Kris Stipsich (Gitarren/Gesang), Nico Fischer (Bass/Gesang), Herbert Winkler (Schlagzeug/Gesang), Rainer Pauer (Keyboards/Saxofon). Weitere Musiker: Andi Juran (Keyboards), Hannes Leitner (Keyboards), Amarilio Rahmalho (Violine), Rafael Schandl Ramalho (Violine), Hannes Pauleschitz (Gitarre, Bass, Gesang)